ADFC Gebraucht-Fahrradmärkte

An zwei Samstagen während der Fahrradsaison veranstalten die ADFC Kreisverbände Ulm/Alb-Donau und Neu-Ulm jeweils einen großen Gebraucht-Fahrradmarkt. Wer ein Rad zu viel hat, kann dort seinen gebrauchten Drahtesel zum Verkauf anbieten. Wer ein Rad sucht, kann sich aus rund 400 Angeboten das passende aussuchen. Es werden auch Anhänger, Fahrradteile und Kinderspielfahrzeuge angeboten. Der ADFC steht mit fachkundiger Beratung zur Verfügung.

Es handelt sich um einen regionalen Markt. Zugelassen sind Verkäufer aus den Städten Ulm und Neu-Ulm und den Landkreisen Alb-Donau-Kreis und Neu-Ulm. Vom Verkaufserlös gehen 10 % (max. 20,- € pro Rad) als Unterstützung an den ADFC. Mitglieder erhalten eine Ermäßigung.


Fahrradmärkte 2021 am Sa 3. Juli und Sa 18. September am Marktplatz
(soweit sie pandemiebedingt stattfinden können)
Ablauf:
7:30 bis 8:45 Uhr:   Zugang und Aufbau für Verkäufer (ohne Kundenverkehr)
9:00 bis 12:00 Uhr: Zugang für Kunden und Verkauf.

Pandemiebedingt ist zum Verkauf eine Anmeldung unter fahrradmarkt(..at..)adfc-ulm.de zwingend erforderlich! Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Anzahl der angebotenen Fahrräder an (max. 5). Ihnen werden dann Verkaufsnummern zugewiesen.


Häufig gestellte Fragen zum Fahrradmarkt
 

Wer kann teilnehmen?
Alle Privatanbieter, die ein oder mehrere gebrauchte Fahrräder verkaufen möchten und aus der Region kommen, d.h. aus den Städten Ulm und Neu-Ulm und den Landkreisen Alb-Donau-Kreis und Neu-Ulm. Maximal 5 Räder pro Verkäufer und Anschrift.

Muss ich mich anmelden?
Ja, pandemiebedingt müssen Sie sich unter fahrradmarkt(..at..)adfc-ulm.de anmelden. Ihnen werden dann Verkaufsnummern zugewiesen.

Was kostet mich das?
Vom Verkäufer bekommt der ADFC-Ulm/Neu-Ulm 10 % des erzielten Verkaufspreis, maximal aber 20 EUR pro verkauftem Fahrrad. ADFC-Mitglieder zahlen 20 % weniger Provision. Wird das Fahrrad nicht verkauft, muss nichts bezahlt werden.

Was muss ich tun?
Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen per Mail ein Formular und Preisschilder zu. Diese sind ausgefüllt zum Fahrradmarkt mitzubringen. Als Angaben werden benötigt: Adresse des Verkäufers, knappe Beschreibung des Fahrrads, Verkaufspreis. Nach dem Fahrradmarkt  sind die Preisschilder wieder abzugeben, auch wenn  die Fahrräder nicht verkauft wurden.

Wer bestimmt den Preis?
Sie als Verkäufer. Als Anhaltspunkte können vergleichbare angebotene Räder dienen. Wenn Sie keine konkrete Vorstellung über den Wert Ihres Fahrrades haben, helfen Ihnen die Experten des ADFC gerne weiter.

Muss ich vor Ort bleiben?
Ja, jeder verkauft sein Rad selbst und handelt mit dem Käufer den Preis aus.

Kann ich sicher sein, dass ich kein gestohlenes Rad kaufe?
Die Adressen der Verkäufer werden beim ADFC registriert. Die Verkäufer sichern die rechtmäßigen Besitzverhältnisse zu. Verdächtige Angebote werden vom ADFC abgewiesen. Bei den inzwischen über 50 Fahrradmärkten gab es bisher keine Probleme.

Was kann ich alles verkaufen?
Grundsätzlich alles, wofür sich ein Käufer findet, und was mit Radfahren zu tun hat. Nur gebraucht muss es sein. Vor allem für Kinder- und Jugendräder, Fahrradanhänger, Kindersitze, Tretroller, Dreiräder etc. gibt es eine verstärkte Nachfrage. Der ADFC übernimmt aber keine Garantie für einen Verkauf.

Wie verkauft sich mein Fahrrad am besten?
Das Rad sollte funktionstüchtig, gepflegt und sauber, der Preis angemessen sein. Eine Probefahrt sollte dem Käufer ermöglicht werden. Für hochpreisige Räder ist die Nachfrage eher begrenzt.

Wo verkauft der ADFC sonst noch Fahrräder?
Außerhalb der beiden Fahrradmärkte verkauft der ADFC Ulm/Neu-Ulm keine Fahrräder.

Wie sehen die Hygieneauflagen aus:
Die Verkäufer sind für die Einhaltung der Hygiene beim Verkauf (Desinfektion des Fahrrads) selbst verantwortlich. Die Besucher und Verkäufer werden registriert und die Daten vier Wochen aufbewahrt, um ggf. Infektionsketten nachverfolgen zu können. Am Eingang wird eine Kontrolle bezüglich der Anzahl der Besucher durchgeführt. Verpflichtendes Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske für Verkäufer und Besucher.

© ADFC Ulm / Alb-Donau 2021

ADFC Infoladen Ulm

Radgasse 8, 89073 Ulm
Tel: 0731 602 3888
kontakt(..at..)adfc-ulm.de

Der Infoladen bleibt am Do 2.12. und Do 9.12. geschlossen.

Bürgerportal der Stadt Neu-Ulm

 

Jetzt Radverkehrsmängel direkt an die Städte melden


Fahrradcodierungen

Jeden Dienstag Nachmittag. Nur Einzeltermine mit Anmeldung unter: codierung(..at..)adfc-ulm.de 


Fahrsicherheits-Training

Termine
Do 10.6. | Sa 12.6.
weitere auf Anfrage

Spendenkonto

ADFC Kreisverband Ulm
Sparkasse Ulm
IBAN: DE28 6305 0000 0000 0226 48
BIC: SOLADES1ULM