Zum Fahrradklima-Test 2018

4. Fahrradstraße in Ulm eröffnet

Kreisverband Radverkehr

Mit dem Umbau der Heimstraße zur Fahrradstraße verfügt Ulm nun über vier Fahrradstraßen. Sie sind eine komfortable Möglichkeit, den Radverkehr in Städten zu fördern und kommen in Betracht, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist oder dies bald zu erwarten ist. Da in Fahrradstraßen Radfahrer vor den anderen Verkehrsteilnehmern bevorrechtigt sind, ermöglichen sie ein schnelles und sicheres Vorankommen auf wichtigen Fahrradverbindungen. Soweit die Theorie.

In der Praxis sieht es in der Fahrradstraße Wörthstraße leider so aus, dass dort nach wie vor zu viele Pkws unterwegs sind. Dies hat z.B. zur Folge, dass Radfahrer an der Ampel an der Elisabethenstraße mehrere Ampelphasen brauchen um die Kreuzung zu queren, da sie hinter den Pkws im Stau stehen. Die auf die Wörthstraße mündende Ausfahrt des Lidl-Parkplatzes verursacht zusätzlichen Pkw-Verkehr. Außerdem zeigt sich, dass sich nicht alle Autofahrer an die geltende Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h halten.
 
Mitglieder des AK Radverkehrs des ADFC Ulm/Alb-Donau führten am Donnerstag, 20. September 2018 bei gutem Wetter von 7 bis 9 Uhr und von 15 bis 17 Uhr in der Höhe der Ausfahrt des Lidl-Parkplatzes eine Verkehrszählung durch. Das Ergebnis: Während morgens etwas mehr Rad- als Autofahrer unterwegs waren, überwiegte abends der Autoverkehr. Zudem zeigte sich, dass morgens 20 % und nachmittags 25 % der Autofahrer die Wörthstraße als Zufahrt zu einem Discouter nutzten.

Der AK Radverkehr schlägt zur Verbesserung folgendes vor:

  • Einbahnstraßenregelung für Kfz: Einfahrt in beide Teile der Wörthstraße nur noch von der Elisabethenstraße aus möglich; für Radfahrer weiterhin beide Richtungen freigegeben
  • Überholverbot für Kfz im östlichen Teil der Wörthstraße
  • Ergreifen geeigneter Maßnahmen um sicherzustellen, dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit eingehalten wird
  • Ersetzen des Zusatzschilds "Kfz-Verkehr frei" durch "Anliegerverkehr frei"

Wir werden uns mit Nachdruck dafür einsetzen, dass die Wörthstraße endlich ihrem Namen "Fahrradstraße" gerecht wird.

Der AK Radverkehr trifft sich alle 2 Monate und freut sich über neue Mitstreiter*innen!
Bei Interesse an einer Mitarbeit bitte kurze Mitteilung an kontakt@adfc-ulm.de oder im Infoladen.

Katrin Voss-Lubert, Vositzende KV Ulm/Alb-Donau

© ADFC Ulm / Alb-Donau 2018

ADFC Infoladen Ulm


Radgasse 8, 89073 Ulm
Tel: 0731 602 3888
E-Mail: kontakt(..at..)adfc-ulm.de

Spendenkonto

ADFC Kreisverband Ulm
Sparkasse Ulm
IBAN: DE28 6305 0000 0000 0226 48
BIC: SOLADES1ULM