Große Freude durch die BikeStation Ulm - noch Fahrradspenden gesucht

Kreisverband Radverkehr

Die pure Freude über die zwei Fahrräder, die zwei Kinder über die BikeStation-Ulm (BSU) gegen ein kleines Entgelt bekommen haben! Überall, wo sie hingehen in der Stadt, nehmen sie ihre Fahrräder mit. Der kleine Husseini und sein großer Bruder Amir aus dem Irak sind ganz stolz auf ihre Fahrräder. Dabei hat insbesondere Amir tatkräftig und sehr interessiert mitgeholfen, die beiden Fahrräder verkehrstüchtig herzurichten.

Sie sind ein mustergültiges Beispiel für die Arbeit der Organisatoren und Schrauber in der BSU, um mit vereinten Kräften eine Mobilitätsgrundlage für die Flüchtlinge zu schaffen. Manchmal geht es eng her in den Räumen der Fahrradwerkstatt, wenn drei Kunden gleichzeitig kommen mit einem Problem an ihrem Rad.  Aber mit viel Kreativität werden die Fahrräder aufbereitet und mit den Flüchtlingen zusammen fertiggestellt. Schrauber Tim freut sich jedes Mal, wenn er den Besuchern der BSU helfen kann und oft englische oder spanische Kommunikation anwenden muss. Zwischenzeitlich sind durch die Mitglieder der BikeStation-Ulm mehr als 40 Fahrräder aufbereitet und an Flüchtlinge aus der ganzen Stadt weitergegeben worden. Auch private Bürger der Stadt Ulm kommen nun vorbei und lassen ihre Räder checken oder reparieren.
Der Fundus der Anfangsinitiative von Tom Schiller, dem ehemaligen Fahrradbeauftragten der Stadt Ulm, ist bald fast aufgearbeitet und die Helfer der BSU würden gerne Spendenfahrräder aus der Bevölkerung annehmen, um diese Hilfe weiter anbieten zu können.

Spendenfahrräder können jeden Freitagnachmittag (14-17 Uhr) in der BikeStation-Ulm im Mähringer Weg 103 oder zu den üblichen Öffnungszeiten im Fundbüro der Stadt Ulm abgegeben werden.
Kontakt zu den Reparateuren in der BikeStation-Ulm können Sie aufnehmen unter der Email-Adresse: freie-fahrrad-werkstatt-ulm(..at..)web.de .

Die Entwicklung in der BSU ist in der Zwischenzeit so weit fortgeschritten, dass Flüchtlinge eigenständig an ihren Fahrrädern schrauben.

Der ADFC Ulm unterstützt diese Initiative insbesondere durch aktive Mitarbeit eines engagierten Schraubers in der Fahrradbürgerwerkstatt.

Wolfgang Matheis, ADFC Ulm

© ADFC Ulm / Alb-Donau 2019

ADFC Infoladen Ulm


Radgasse 8, 89073 Ulm
Tel: 0731 602 3888
E-Mail: kontakt(..at..)adfc-ulm.de

Spendenkonto

ADFC Kreisverband Ulm
Sparkasse Ulm
IBAN: DE28 6305 0000 0000 0226 48
BIC: SOLADES1ULM