OpenBike - Radfahren wird digital

Ulm wird digital und auch am ADFC geht diese Entwicklung nicht vorbei. Seit Juli 2019 ist der Kreisverband Ulm/Alb-Donau beratender Partner im Projekt OpenBike der Stadt Ulm. Dessen Ziel ist die Entwicklung einer frei verfügbaren Plattform (Open Source) für Fahrrad- und andere Fahrzeugverleihe. Mittels entsprechender Open-Data-Schnittstellen soll die Plattform dann mit anderen Mobilitätsangeboten kommunizieren, so dass beispielsweise über die App des öffentlichen Nahverkehrs auch die Verfügbarkeit von Mieträdern an der gewünschten Haltestelle abgefragt werden kann und eine kombinierte Planung von Verkehrsmitteln möglich wird.

Im Zuge des Projekts wird momentan ein Pool von (etwa 10 bis 20) Leihrädern aufgebaut, die in der 15-monatigen Testphase vor allem von Mitarbeitern der Stadt in der Praxis getestet werden sollen. Der Part des ADFC besteht dabei hauptsächlich in der fahrradtechnischen Unterstützung und der Testfallentwicklung. Das Projekt wird im Rahmen des Programms "MobiArch" des Verkehrsministeriums Baden Württemberg gefördert, das innovative Konzepte für das Mobilitäts-Sharing, also auch das gemeinsame Benutzen von Fahrrädern unterstützen soll.

Das Projekt wird u.a. beim ADFC-Radltreff am 20. Februar 2020 näher vorgestellt.

Projektseite: https://ulm.dev/projects/openbike/

© ADFC Ulm / Alb-Donau 2019

ADFC Infoladen Ulm


Radgasse 8, 89073 Ulm
Tel: 0731 602 3888
E-Mail: kontakt(..at..)adfc-ulm.de


Der ADFC Infoladen ist vom 13.12.2019 bis 13.01.2020 geschlossen.

Nächster Codiertermin:
Di 14.01.2020

ADFC Radreisen können ab dem 1.12. online gebucht werden. |  Zum Katalog


Spendenkonto

ADFC Kreisverband Ulm
Sparkasse Ulm
IBAN: DE28 6305 0000 0000 0226 48
BIC: SOLADES1ULM